Seiboth

Jan 292015
 

Diese Meldung kommt im Moment bei allen Nutzern in der aktuellen Office Line.

Hintergrund ist eine Aktualisierung der Software, die Sage dieses Jahr als Online Update bereitgestellt hat.

Dabei konnte die neue Lizenz für 2015 nicht gleich mit installiert werden. Sie muss nachinstalliert werden.

Leider sind die Lizenzen per heute noch nicht verfügbar. Wir rechnen jedoch jeden Tag damit.

Wichtig ist ein Update der Lizenz bis zum 25.2.  bis dahin übergehen sie den Warnhinweis einfach.

Sage halt .

Ihr Ulrich Seiboth

 

Dez 162014
 
Der Technologietransferpreis 2014

Der Technologietransferpreis wird seit 1985 innerhalb des IHK-Bezirks verliehen und soll die Zusammenarbeit von Forschern und Unternehmen fördern. Mit diesem Preis der IHK Braunschweig sollen Personen ausgezeichnet werden, die sich für den Austausch von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen in der Wirtschaft besonders hervorgebracht haben. Im Jahr 2014 ging der auf 10.000 Euro dotierte Preis an das Institut für Nachrichtentechnik der TU Braunschweig. Was hat das jetzt mit Auerswald zu tun?

Prämiert wurde eine Technologie zur konsistent hohen Telefonsprachqualität durch künstliche Sprach-Bandbreitenerweiterung. Diese Technologie wurde mit uns im Rahmen einer zweijährigen Kooperation entwickelt, lag uns daher sehr am Herzen und so haben wir das Institut für Nachrichtentechnik für den Technologietransferpreis 2014 vorgeschlagen. Am 14.11.2014 war es dann soweit: der Tag der Prämierung! Voller Stolz und Freude nahmen Professor Dr.-Ing. Tim Fingscheidt, Dipl.-Ing. Patrick Bauer und Marc-André Jung, M.Sc. den Preis von der IHK Braunschweig entgegen. Auch vor Ort: Geschäftsführer Gerhard Auerswald und Marketingleiter Heinz Ludwig.

Wir von Auerswald wollen unseren Kunden nur das Beste bieten, dazu zählt natürlich auch der Bereich der Sprachqualität. “Bei diesem Projekt ging es um die Entwicklung eines hardware-angepassten Softwareblocks für Auerswald IP-Systemtelefone, der auch bei nicht optimalen Verbindungen Breitbandsprache in hervorragender Sprachqualität gewährleisten sollte. Selbst wenn der angerufene Gesprächspartner nicht über ein Telefon mit Wideband Audio (G.722) verfügt, sollte ein breitbandähnliches Sprachsignal zur Qualitätsverbesserung künstlich erzeugt werden“, erläutert Prof. Dr.-Ing. Tim Fingscheidt, Leiter der Abteilung Signalverarbeitung am Institut für Nachrichtentechnik der TU Braunschweig.
Unsere aktuelle Palette der IP-Telefone gehört zu den weltweiten ersten, die mit dieser neuen Technologie zur Sprachverbesserung ausgestattet sind. Wir möchten uns an dieser Stelle auch noch einmal für die tolle Zusammenarbeit bedanken. Unsere ursprünglichen Ziele  –  technisch, wirtschaftlich und terminlich  –  wurden übertroffen. Daher freuen wir uns über die weitere Zusammenarbeit im Bereich der Spracherkennung.

Wir freuen uns für unseren Partner Auerswald

und für unsere IP Telefonie Kunden, die mit einer noch besseren Sprachqualität rechnen können.

Danke sagt Teamdb Business Solutions

Dez 162014
 

das wichtigste zuerst:  die Jahreswechselversion steht seit dem 9.12.2014 zum Update bereit und sollte unbedingt vor der Dezember Abrechnung installiert sein.  Die Bereitstellung erfolgt als Live Update und läuft nach unseren Erfahrungen relativ problemlos. ( Unsere Cloud Kunden arbeiten bereits mit den aktuellen Versionen !) .

Zum 7.1.2015 (geplant) erfolgt ein weiteres Hotfix mit den Änderungen im ELStam Meldeverfahren.

Bitte beachten Sie, dass Sie Lohnsteuermeldungen (ELStam) in 2014 bis zum 30.12. mit der alten Version durchführen können und ab dem 7.1. mit der neuen Version ( die mit dem Update im Januar kommt).

Zu den wichtigsten Änderungen in 2015:

Änderung der Beitragssätze und des Abrechnungsverfahrens in der GKV

Der allgemeine Beitragssatz reduziert sich auf 14,6 % des Bruttolohnes (SV Brutto). Er wird vom Arbeitgeber und vom Arbeitnehmer jeweils zu gleichen teilen getragen.

Zusätzlich kann die Krankenkasse einen Zusatzbeitrag erheben. Diesen Zusatzbeitrag trägt der Arbeitnehmer alleine, aber der Arbeitgeber ist für die Abrechnung und die Zahlung verantwortlich.

Der Zusatzbeitrag ist nun ein prozentualer Wert des Bruttolohnes. Der festgelegte durchschnittliche Zusatzbeitrag liegt bei 0,9 %. Alle Krankenkassen, die darüber liegen, haben eine besondere Mitteilungspflicht. Es deshalb davon auszugehen, dass die Kassen versuchen unter diesem Satz zu bleiben.

Die Krankenkasse muß den Zusatzbeitrag 2 Monate vorher ankündigen und der Arbeitnehmer hat ein Sonderkündigungsrecht.

Etwas verwirrend wird die Geschichte dadurch, dass die Zusatzbeiträge von der Lohnsteuer befreit sind, sich die Lohnsteuer daher individuell ermäßigt. Auf dem Lohnschein, der nach festgelegten Richtlinien erstellt wird, ist das nicht deutlich erkennbar. Das kann natürlich zu Rückfragen ihrer Arbeitnehmer führen.

Alle Änderungen dazu sind im Live Update enthalten. Die Zusatzbeiträge werden über die Konst.zip eingepflegt.

 

geänderte Ermittlung von Vorerkrankungen

Die Krankenkassen wollen keine telefonischen Auskünfte und Nachforschungen mehr haben. Die Nachfrage, ob es sich um eine Folgeerkrankung handelt soll elektronisch gestellt werden.  Dazu finden sie im Programm (Stammdaten Lohnarten) ein entsprechendes Feld, das Sie anhaken können.

 

Pflege der Tätigkeitsschlüssel

Für die richtige Behandlung der gering und speziell der mehrfach Verdiener ist es unbedingt erforderlich, den richtigen Tätigkeitsschlüssel zu hinterlegen.

Einführung des Mindestlohnes

Zum 1.1.2015 tritt der Mindestlohn flächendeckend in Kraft. Bitte prüfen Sie Ihre Arbeitsverträge. Der Mindestlohn beträgt 8,50 je Zeitstunde und gilt für alle Beschäftigten in Deutschland (auch für Aushilfen !). Ausnahmen sind Langzeitarbeitslose in den ersten 6 Monaten, Praktikanten bei Orientierungspraktika und für Ehrenamtliche und Personen im Bundesfreiwilligendienst.

Zur Frage der Zusammensetzung hat die Rechtsprechung inzwischen einige Orientierungsurteile gefällt.  So sind Zulagen und Zuschläge Teil des Mindestlohnes, wenn sie im Rahmen des normalen Arbeitsverhältnisses erbracht werden, also keine Leistung für erschwerte Bedingungen darstellen. Sachbezüge (Job Tickets, Kantinenmahlzeiten, etc werden angerechnet, VWL und Überstundenzulagen nicht ! Da die Thematik dann im Detail doch recht komplex ist, sollten sie im Zweifel einen Fachanwalt konsultieren.

Live Updates am 9.12.2014 und am 7.1.2015

Für unsere Kunden ist das meiste davon in den Live Updates enthalten, in den Cloud Bereitstellungen zum frühestmöglichen Zeitpunkt. Es bleibt Ihnen natürlich die Pflege der Stammdaten (Tätigkeitsschlüssel) und die geänderte Arbeitsweise ! Zu Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Ihr Teamdb Business Team !

Ulrich Seiboth

 

Okt 292014
 

Noch effektiver arbeiten  mit der neuen Office Line 2014.2

Seit Ende September ist die Office Line Evolution 2014.2 per Liveupdate erhältlich. Wir nennen sie auch Office Line Web Edition. Denn das Produkt enthält nun erstmals einen Webclient. Er eröffnet einen neuen Zugang zu Ihrer Office Line. Im Bereich der Produktion wurden für Einzel- und Projektfertiger ganze Prozessketten auf die jeweiligen Bedürfnisse hin optimiert.

Zugriff von unterwegs
Der neue Office Line Webclient kann im Außendienst zur Vorbereitung auf das Kundengespräch oder zur direkten Auftragserfassung genutzt werden. Ob wichtige Auswertungen oder Einsicht über die offenen Posten eines Kunden – der Webclient stellt Ihnen in Echtzeit Ihre Daten Orts- und Geräteungebunden zur Verfügung. Als Geschäftsführer haben Sie mit dem Webclient erweiterten Zugriff, sowohl auf die Daten der Warenwirtschaft, als auch auf Ihre Finanzdaten. Denn auch in der Buchhaltung unterstützt Sie der neue Webclient. Sie können damit Ihre Belege für den Steuerberater vorerfassen oder Sie erledigen die komplette Buchhaltung selbst. Der Webclient unterstützt Sie durch eine sehr intuitive Erfassung und übersichtliche Darstellung der Daten.

Haben wir Sie neugierig gemacht? Auf unserer Webseite können Sie Informationen zum Office Line Webclient anfordern.

Paypal Kontoauszüge mit Girostar einlesen
Das Rechnungswesen der Office Line wurde um eine sehr nützliche eCommerce Funktionalität erweitert: Mit dem Girostar können nun erstmals Paypal Kontoauszüge in die Office Line eingelesen werden. Das ermöglicht automatisiert Offene Posten, die per Paypal vom Kunden bezahlt wurden, auszugleichen. Der bislang mühsame, weil auch meist papiergebundene Abgleich von Paypal-Zahlungen entfällt. Besonders einfach ist es, wenn auch der Office Line Webshop eingesetzt wird. Denn wie weiter unten dargestellt, liefert dessen Schnittstelle die Paypal-Transaktionsnummern schon mit, so dass der Girostar 100% Treffer bei diesen Zahlungen erzielen kann

Sep 072014
 

Mit der neuen Office Line Version 2014_2, die in den nächsten Tagen verfügbar sein wird, wird Sage den neuen Office Line Web Client ausliefern.

Freuen Sie sich auf einige tolle, neue Einsatzmöglichkeiten mit dem neuen Client. Als Web Client ist keine Installation auf dem Gerät nötig.

Rein ins Internet und mit Sage arbeiten, wo und wann sie wollen.

Nun wollen wir aber auch, dass sie schnell die Möglichkeiten nutzen und bieten zur Einführung einige besondere Angebote:

Web Client Warenwirtschaft oder Rechnungswesen

Lizenzkauf:         690,– Euro statt 890,– pro Client zzgl. Wartung

Miete:                 39,50 Euro statt 49,50 pro Client all inclusiv

Oder bestellen sie einen zusätzlichen Client für Ihre Office Line und erhalten Sie einen WebClient zusätzlich ohne Aufpreis dazu.

Falls Sie zum Jahresende noch Bedarf an weiteren Auskünften haben, nutzen Sie unser Angebot

App Server Erweiterung für zus. Auskünfte inklusiv einer individuellen Auskünften nach ihren Anforderungen

Lizenzkauf          190,– Euro pro Client zzgl Warung

Miete                            10,90 Euro pro Client all inclusiv

Indiv. Auskunft   500,– Euro   im Rahmen der Aktion 0,– Euro

Durch das Geschäftsende von Sage am 30.9. sind alle Angebot bis zum 24.9. befristet,

Versäumen Sie nicht diese einmalige Chance und bestellen sie noch heute ihren WebClient. Falls Sie noch andere Wünsche haben, erstellen wir Ihnen auch dazu gerne das passende September Angebot.

Alle Preise gelten zzgl. MWSt.

Mit freundlichem Gruß

Ulrich Seiboth

seiboth@teamdb.de   oder 0511 27 07 07 60

Aug 252014
 

Guten Tag geschätzter Kunden,

Sie sind in leitender Position in einem Unternehmen tätig? Oder haben Sie Mitarbeiter, die zwar keinen ERP-Arbeitsplatz mit vollem Umfang benötigen, aber Informationen aus diesem System bekommen sollen? Für diese beiden Anwendergruppen haben wir mit dem Sage Office Line
Webclient genau die richtige Lösung. Der Webclient bietet Zugriff auf alle relevanten ERP-Daten:
• Chefsache – immer up-to-date:
In Echtzeit relevante Analysen und Auswertungen auf einen Klick & Blick.
• Flexible Buchhaltung – schnell und einfach gelöst:
Zeitaufwendige Buchhaltung? Nie wieder! Der Web-Client bietet günstige, schnelle und flexible Buchhaltungsunterstützung.
• Unterwegs im Außendienst:
Gehen Sie perfekt vorbereitet in Kundengespräche. Vor Ort können Sie Ihre Aufträge schnell abschließen und erfassen.

Entscheiden Sie sich bis zum 24.09.2014 für das Office Line Complete Paket (zusätzlicher Client mit allen Funktion der Basic oder Business Line) und sichern Sie sich kostenfrei den neuen Office Line Web-Client.

Das Angebot gilt für Kunden mit eigener Installation genau so für Kunden mit Cloud Installation !

Fordern Sie sich jetzt Ihr persönliches Angebot für die neueste Office Line 2014 an!

Jetzt Vorteil sichern und Client anfordern !

Ulrich Seiboth
Teamdb Business Solutions
seiboth@teamdb.de
0511 – 27 07 27 60

Aug 212014
 

Wir haben ein tolles Tool gefunden, für alle Mitarbeiter im Außendienst.

Sie verbringen bisher mehr Zeit im Auto und mit der Besuchsplanung als beim Kunden? Es ist anstrengend, das Puzzlespiel von Kunden mit ihren Prioritäten, Besuchsintervallen und Terminen auf der Landkarte zu einem sinnvollen Tourenplan zusammenzusetzen?

portatour® plant auf Knopfdruck innerhalb von Sekunden und gibt Ihnen wertvolle Zeit zurück, die bisher auf der Straße liegen bleibt. Besuchen Sie mehr Kunden, fahren Sie dabei weniger Kilometer.

Durch automatische Routenoptimierung können Sie bis zu 25% der gefahrenen Kilometer pro Kundenbesuch einsparen – das reduziert Ihre Fuhrparkkosten und CO2-Emissionen. Neue Mitarbeiter steigen leichter ins Unternehmen ein: Sie starten gleich am ersten Tag mit kilometeroptimierten Touren in ihr Verkaufsgebiet.

Portatour arbeitet zusammen mit Outlook und mit Dynamics CRM. Testen Sie unsere Empfehlung direkt über den Hersteller oder als Teil unserer Cloud Lösung.

portatour® – Tourenplanung und Routenplanung für den Außendienst.

Jun 022014
 

Pflicht-Hotfix für die Office Line 2014.1 – bitte bis zum 30.06.2014 installieren!

Wir möchten Sie auf ein Pflicht Update für die Version Office Line 2014.1 hinweisen.

Wir haben mit Nachdruck wichtige Arbeiten im Rahmen der Lizenzierungsthematik fertig gestellt.

Es ist leider unumgänglich, dass in allen Installationen der 2014.1 dieses Hotfix bis zum 30.06.2014 eingespielt wird. Das Hotfix wird ab Donnerstag den 12.06.2014 per Liveupdate zur Verfügung stehen.

Für Installationen, in denen das Liveupdate nicht genutzt werden kann, werden wir über die Wissensdatenbank Downloads mit den notwendigen Dateien zur Verfügung stellen.  ( Sage Mitteilung zum 11.6.2014)

 

Hotfix steht ab sofort bereit ( 2.6. 15.45 Uhr)    Sage stellt als vorübergehende Lösung ein Hotfix bereit.  Bitte per Onlinwartung einspielen.  Die Fehlermeldung kommt immer noch, läßt sich aber wegklicken und anschließend kann die Ol gestartet werden.

 

Heute morgen treten vermehrt Probleme bei der Anmeldung in der Sage Office Line 2014 auf:  „Lizenz kann nicht aktiviert werden“.  ( Mo 2.6.2014  8.00 Uhr)

Hintergrund ist die Umstellung von Sage auf einen Live Lizenzserver, der die Kundenlizenz bestätigen muß. Das Problem tritt nur bei der Version 2014 auf – andere Versionen sind nicht betroffen.

Hierbei scheint es nach der Umstellung heftige Probleme zu geben.  Als Partner haben wir keinen Einfluß und es gibt kein Workaround.

Sage arbeitet an der Lösung.  Wir werden kurzfristig informieren, wenn das Problem gelöst ist.

 

 

Teamdb Support

Ulrich Seiboth

Mai 152014
 

Kennen Sie das?

  • Sie möchten die Lohnabrechnung Ihrer Mitarbeiter im Haus machen, wollen sich aber nicht mit der komplizierten Einrichtung oder den Anforderungen an Ihre IT-Struktur beschäftigen und sie erst recht nicht anschaffen?
  • Sie wollen unbedingt Ihre Lohnbuchhaltung und die Urlaubs- und Fehlzeitenvewaltung verbessern, sich aber eigentlich nicht mit der Anschaffung einer Software auseinander setzen?

Eine moderne Software-Lösung anwenden zu können und sich trotzdem nicht mit den lästigen Themen wie IT-Struktur, Installation, Einrichtung, Datensicherung etc. beschäftigen zu müssen.

Ist das Ihr Traum? Dann machen wir den für Sie wahr!

Wir zeigen Ihnen wie Sie die Lohnbuchhaltung einfach und schnell anwenden und

  • sich nicht mit der Hardware beschäftigen,
  • fast keinen Aufwand bei der Einrichtung haben und
  • sich jemand anders um die ganzen IT-Themen kümmert!

Und das Beste: Sie können sofort loslegen!

Und das zu sehr günstigen und fixen Kosten!

Wie das alles funktionieren soll, zeige ich Ihnen in einem Live-Webcast am

 

Diensttag  20.05.2014  16.00 Uhr

 

Melden Sie sich hier ganz einfach an: Jetzt anmelden!

Ich freue mich schon auf Sie und beantworte gerne Ihre Anfragen persönlich am Dienstag.

Beste Grüße aus Langenhagen

Ulrich Seiboth

P.S.: Jeden Webcast zeichne ich für Sie auf. Sie können diesen und weitere zu verschiedenen Themen rund um die betriebswirtschaftliche Software unter http://blog.teamdb.de anschauen und mir auch direkt Fragen stellen.

Mai 132014
 

Informationen zur Bereitstellung des Pflichtupdates im Juni 2014

Die Version 2014.1.1 wird in der 25.  Kalenderwoche als Pflichtupdate wegen der gesetzlichen Änderungen  bereitgestellt. Die Auslieferung erfolgt nicht als Vollversion auf einer DVD,  sondern über den Weg des Online-Updates.
Inhalte: • Neue Kernprüfung mit Änderungen bezüglich der Namens- und Adressdaten der  Arbeitnehmer, zusätzliche Prüfungen auf Entgelthöhe in GKV-Monatsmeldungen • neue Prüfungen für BG-Daten (Gültigkeit der Gefahrtarifstellen, Aufbau der  Mitgliedsnummern, Verwenden von Fremdtarifen) • Verbesserte Auswertungsmöglichkeiten für Berufsgenossenschaftsdaten • Neuerungen bei der Abrechnung betrieblicher Altersvorsorge • Zusätzliche Auswertungsmöglichkeit für ELSTAM-Rückmeldungen • Weitere Funktionserweiterungen und Programmverbesserungen
Support-Ende für Windows XP und Office 2003 Microsoft hat zum 08.04.2014 den Support für  das Betriebssystem Windows XP sowie Office 2003 eingestellt. Im Rahmen einer  kostenlosen Erweiterung bestehender Verträge bietet Sage bis auf weiteres  Unterstützung rund um das jeweilige Sage Produkt an, auch wenn es unter Windows  XP oder mit Office 2003 betrieben wird.
Die 2014.1.1 ist die letzte Version, mit der Sage HR den erweiterten Support  für Windows XP, Office 2003 sowie Windows Server 2003, Microsoft SQL Server 2005  und Windows Vista anbietet. Alle kommenden Versionen von Sage HR werden die  genannten Systeme nicht mehr unterstützen.

Mit diesem Update werden Funktionen ausgeliefert, die unsere Kunden beim  Ermitteln eines veralteten Betriebssystems unterstützen werden. Direkt nach dem  Installieren des Updates wird die kompakte Systemprüfung gestartet. Sie prüft  das installierte Betriebssystem und zeigt, ob Handlungsbedarf besteht.

Hinweis: Das Dokument „Support-Ende“,  auf das die Systemprüfung verweist, finden Sie hier.
Beim Start der Applikationen wird der verwendete Microsoft SQL Server überprüft.  Wenn der Kunde den Microsoft SQL Server 2005 einsetzt, erhält er einen Hinweis:


Hinweis: Der Link in der Meldung verweist ebenfalls auf das Dokument „Support-Ende“.

Info Stand von :Sage Software GmbH, Stand: 13.05.2014, Änderungen  und Korrekturen vorbehalten

 

Wir werden uns mit einer Updateplanung melden, sobald uns die Version zur Verfügung steht.

Unsere Cloud Kunden können sich zurücklehnen. Wir werden das Update einspielen und alle notwendigen Änderungen vornehmen. Sie erhalten dann rechtzeitig weitere Informationen.

Ihr Teamdb Support

Ulrich Seiboth