Jun 242016
 

Quelle: heise.de

 

 

Online-Erpresser verschicken derzeit Mails, die vorgeben, dass ein bei Mediamarkt.de besteller Artikel in Kürze geliefert wird. Wer die Bestellung einsehen oder stornieren möchte, fängt sich einen Krypto-Trojaner ein.

Derzeit kursiert eine Mail mit dem Betreff “Ihre Reservierung wird ausgeliefert [6-stellige Nummer]”, die angeblich von MediaMarkt.de stammt. Die Mail behauptet, dass der Empfänger einen Artikel reserviert hat, der nun ausgeliefert wird.

Laut der uns vorliegenden Mail soll es sich um “the amazing spider-man (3d) [3d blu-ray].” handeln. Möglicherweise tauschen die Absender die Artikel aber auch durch, um die Virenfilter zu überlisten. Der Artikel ist mit der Produktseite auf MediaMarkt.de verlinkt. Die Mail fordert den Empfänger auf, die Bestellung zu bestätigen oder zu stornieren.

Cerber verschlüsselt digitales Hab und Gut

Möchte man die vermeintlich fehlerhafte Bestellung stornieren und klickt auf den hierfür angegebenen Link, startet der Download einer Zip-Datei, die ein stark obfuskiertes Skript enthält. Es handelt sich dabei um einen Downloader, der die Windows-Ransomware Cerber aus dem Netz nachlädt und ausführt.

Cerber verschlüsselt die persönlichen Dateien seines Opfers. Anschließend fordert die Ransomware 500 US-Dollar für den Cerber Decryptor, der die Dateien wieder entschlüsseln können soll. Die Erpresser drohen damit, dass sich die Lösegeldforderung verdoppelt, sollte das Opfer nicht innerhalb von fünf Tagen zahlen.

Dez 102015
 

Microsoft zieht Update für Outlook 2010 zurück

Das aktuell verteilte Update für Microsoft Outlook 2010 mit der Kennung: KB3114409 verursacht einen Fehler in Outlook.

Nach Installation der Updates wird die Anwendung nur noch im abgesicherten Modus gestartet.

 

Microsoft hat bereits reagiert und das Update zurückgezogen. Betroffene Nutzer mit Problemen sollen es deinstallieren, dann funktioniere Outlook wieder normal.

 

Für Administratoren gibt es außerdem noch die Möglichkeit den abgesicherten Modus vollständig zu deaktivieren durch ablegen des folgenden Reg-Keys.

auf einem 64bit System mit Office 32bit

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Microsoft\Office\14.0\Outlook\Security]
“DisableSafeMode”=dword:00000001

 

Sind sie auch von dem Problem betroffen und benötigen Unterstützung?

Sie erreichen unser Support Team unter der Rufnummer: 05121 27 07 27 70

 

Nov 192015
 

Microsoft kündigt Cloud-Dienste aus deutschen Rechenzentren an Microsoft hat eine neue Cloud-Strategie für Deutschland vorgestellt: Die Cloud-Dienste Azure, Office 365 und Dynamics CRM Online sollen für Unternehmen zukünftig auch aus zwei deutschen Rechenzentren angeboten werden. Für diese gelten dieselben Sicherheits-, Service- und Qualitätsstandards wie für alle Rechenzentren von Microsoft. Als deutscher Datentreuhänder, der unter deutschem Recht agiert, kontrolliert T-Systems den Zugriff auf die Kundendaten dort. So wird sichergestellt, dass Kundendaten ausschließlich innerhalb Deutschlands transportiert und gespeichert werden.

Wir werden sie informieren, sobald die Produkte aus der deutschen Cloud verfügbar sind. Voraussichtlich ab Ende des 1. Quartals 2016.

Okt 062015
 

ELOoffice 10.5 verändert Ihren Arbeitsalltag: Vorgänge laufen beschleunigt ab, Aufgaben lassen sich einfacher erledigen – es bleibt mehr Zeit für die wesentlichen Aufgaben.

           Sie starten mühelos

 Sie arbeiten mit Ihren gewohnten Programmen
 Alle Funktionen von ELOoffice 10.5 finden Sie hier im Überblick:  Funnktionsuebersicht
 Ihr Coach teamus

 

 

Sep 102015
 

Liebe CRM Kunden,

wir haben unsere CRM Version sehr lange auf dem ausgereiften und gut eingeführten Stand 2011 gehalten.

Nun ist langsam der Zeitpunkt für ein Update auf die aktuelle Version 2015 gekommen.

Wir haben lange Zeit getestet und abgewogen. Nun möchten wir aber alle Instanzen auf die aktuelle Version anheben.

Für Sie ändert sich an den Daten und den Abläufen sehr wenig. Das bleibt alles wie bekannt erhalten. Auch die gesamte Logik bleibt bestehen.

Der große Unterschied ist die Oberfläche und die Navigation. Das ist sicher mit einigem Gewöhnungsaufwand verbunden.

Alle Anpassungen und Zusatzmodule bleiben ebenfalls erhalten.

Es stehen dafür aber eine ganze Menge neue Funktionen und Möglichkeiten zur Verfügung, die wir nach und nach einbauen können.

Wir haben unsere internen Test inzwischen abgeschlossen und planen nun die Umstellung der Kundeninstanzen für den September/Oktober.

In den nächsten Tagen werden wie sie mit den wichtigsten Änderungen vertraut machen und sie mit vielen Informationen auf die neue Version einstimmen. Hier nun der erste Überblick :

Den genauen Umstellungstermin stimmen wir noch einmal im Detail ab. Sie werden keinen oder nur einen sehr geringen zeitlichen Effekt merken und eigentlich nur neue Zugangsdaten erhalten.

Und hier finden Sie einen Ausblick auf die nachfolgende Version 2016:

 

 

Ihr Teamdb Cloud Service Team

Ulrich Seiboth

Aug 182015
 

Wir wollen, dass Sie Ihre Software und Ihr Netzwerk optimal und einfach nutzen können. Zu allen Fragen, die auftauchen, unterstützen wir sie einfach und unkompliziert.  Dazu gehört ein einfacher Servicevertrag mit einer pauschalen Monatsrate, der möglichst alle Ihre Anfragen enthält.

Die Hotline/Betreuung umfasst den First Level Support, also alle Anfragen/Fehler, die mit der täglichen Arbeitsweise zusammenhängen. Die Reaktion erfolgt nach Schwere des Fehlers/Dringlichkeit der Anfrage möglichst bald, angestrebt ist eine Reaktion unter 4 Std Arbeitszeit. Meistens klären wir die Frage jedoch gleich.

Der Umfang wird vertraglich vereinbart, folgende Bereiche können Bestandteil der SLA sein:

  • Server ( Teamdb Cloud – vor Ort)
  • PC nebst Ausstattung
  • Sage Software
  • Microsoft Software
  • Securepoint Firewall vor Ort ( Kauf oder Miete) mit lfd Maintenance.

Wir bieten Ihnen dabei drei Level an:

Basic – für kurze Anfragen bis 15 min ohne Fernwartung

Business – der richtige Vertrag für alle Business Anwender – für alle telefonischen Anfragen und Fernwartung bis 30 min.

Premium – der Vertrag mit allen Zusatzleistungen – unbegrenzte Telefon- und Fernwartung. Vor Ort Service. Update Service für Ihre Programme.

Jetzt Angebot anfordern ! Mail an seiboth@teamdb.de

Mai 262015
 

Skype for Business – was ist das und wie benutze ich das?

Skype for Business (ehemals Lync) ist die neue Businessvariante von Skype aus dem Hause Microsoft. Sie soll die geschäftliche Kommunikation sowohl innerhalb einer Firma als auch mit anderen Firmen erleichtern und optimieren. Mit Skype for Business kann man kurze Textnachrichten schreiben, telefonieren (sowohl mit als auch ohne Kamera) und seinen Desktop oder Programme mit anderen Personen teilen und zusammen live bearbeiten. Selbst Meetings mit bis zu 250 Personen stellen für Skype for Business kein Problem dar! Außerdem ist es ideal für das Aufzeichnen von Webcasts, da hier bereits eine Aufnahmefunktion integriert wurde.

Auch wir bei Teamdb nutzen Vorteile von Skype for Business sowohl für die interne Firmenkommunikation, als auch für die Kommunikation mit unseren Kunden und die Fernwartung.

Woher bekomme ich Skype for Business und was brauche ich um alle diese Funktionen zu nutzen?

  • Zuerst einmal brauchen Sie natürlich den Skype for Business Client. Dieser ist Teil der Microsoft Office Familie und bereits im Office 365 Business Premium Paket enthalten. Falls Sie kein Office 365 besitzen, können Sie sich eine Skype for Business Mitgliedschaft auf der offiziellen Seite kaufen. (Link: http://www.skype.com/de/business/skype-for-business/)
  • Eine halbwegs gute Internetverbindung, da es sonst bei der Übertrag zu Aussetzern kommen könnte.
  • Ein Headset. Dieses brauchen Sie um über Skype telefonieren zu können.
  • Eine Webcam falls Sie die Videofunktion nutzen möchten.

Erste Schritte

Nachdem Sie den Skype Client auf ihrem PC installiert haben, loggen Sie sich entweder mit ihren Office 365 Daten ein oder mit den Daten, die Sie bei der Buchung der Skype for Business Mitgliedschaft erstellt haben. Über das nicht übersehbare Suchfenster können Sie nun ihre Arbeitskollegen oder Kunden suchen und sie zu Besprechungen einladen.

Bei der Teamdb funktionieren Fernwartungen und Besprechungen mit Kunden mittels Skype for Business auch ohne Mitgliedschaft!

Wir können Kunden per Mail zu Fernwartungen und Besprechungen einladen, auch wenn diese kein Skype for Business benutzen. In der Mail befindet sich ein Link, der zu dem Webclient von Skype for Business führt. Zunächst muss ein kleines Plug-In runtergeladen werden. Nun kann der Kunde ohne Skype for Business Mitgliedschaft an der Fernwartung und Besprechung teilnehmen (in einer ein wenig abgespeckten Version) und zwar bequem aus seinem Browser heraus.

Interesse an Skype for Business? Dann schicken Sie uns einfach eine Mail an info@teamdb.de und wir laden Sie zu einem persönlichen und unverbindlichen Informationsgespräch direkt bei Skype for Business ein!

Mai 262015
 

Sage hat ein neues Update für die Personalwirtschaft veröffentlicht. Damit Sie vorab wissen, was das Update so alles mit sich bringt, können Sie unter folgendem Link schon mal die wichtigsten Neuerungen nachlesen:

Update_PW_2015_2

Für weitere Fragen steht Ihnen selbstverständlich Teamdb jederzeit gerne zur Verfügung!

Mrz 202015
 

Kennen sie das Thema ?

Der Außendienst arbeitet mit Dynamics CRM, hat dort seine Kunden und Verkaufschancen. Nun soll ein Angebot erstellt werden, natürlich im CRM, und das soll dann natürlich auch in der Sage Office Line vom Innendienst weiterverarbeitet werden.

Wir haben das in Interaktion beider Programme gelöst und in einem kleinen Video festgehalten:

Das Modul steht als Plug In zur Verfügung und kann natürlich noch individuell angepaßt werden.

Rückfragen bitte an   seiboth@Teamdb.de

Ihre Teamdb Business Academy